Shoppingtour

by • 18. August 2013 • ThemenComments (0)4222

Es geht doch nichts über eine ausgiebige Shoppingtour mit der Geldherrin.

Sie sucht sich alles aus und bezahlen wird der Geldsklave. Natürlich wird der Geldsklave bei einer Shoppingtour nicht nur bezahlen sondern er wird die Tüten tragen, er wird brav immer hinter der Geldherrin her laufen und selbstverständlich durch erniedrigende Sprüche öffentlich als Tütenschlepper und Zahlschwein geoutet.

Bei einer Shoppingtour gibt es unter anderem die folgende Varianten.

Vorherige Geldübergabe
Der Geldsklave übergibt der Geldherrin vor der Shoppingtour einen Geldbetrag. shoppingtour-geldIm Gegensatz zu einem Cash and Go Treffen wird der Sklave allerdings nach der Geldübergabe nicht verschwinden sondern dabei sein. Den Geldbetrag kann die Geldherrin natürlich so nutzen wie sie es will. Der Geldsklave hält sich während der Shoppingtour zurück und dient als Tütenträger.
Bei Ende der Shoppingtour werden nur die Tüten an die Geldherrin übergeben und der Geldsklave hat zu verschwinden. Mit etwas Glück wird ihm gestattet die Schuhe der Geldherrin zu küssen, oder eine besonders erniedrigende Variante – ihm wird einfach ins Gesicht gespuckt.

Video: Shoppingtour mit Princess Jenny

Video: Shoppingtour mit Princess Jenny

Die Geldherrin benutzt die EC Karte
Die Geldherrin wird sich den entsprechenden Betrag zum shoppen einfach selbst mit der Geldkarte des Sklaven abheben. Sie geniesst den Moment seine Karte zu benutzen, das Geld aus dem Automaten zu ziehen und sich dann das Geld einzustecken.
Der Geldsklave hat erst mit Abstand zu warten und wird dann während der Shoppingtour zum Tütenträger degradiert. Bei jedem Bezahlen mit dem Geld umspielt ein Lächeln das Gesicht der Geldherrin, mit dem Wissen das dieses Geld noch vor kurzem auf dem Konto des Sklaven war.

Barzahlungen für die Geldherrin
Während der ganzen Shoppingtour hat der Geldsklave die Tüten zu tragen und in jedem Geschäft Bar zu zahlen. In wie weit die Geldherrin den Sklaven dabei demütigt liegt ganz im Ermessen der Geldherrin. Mit kleinen Sprüchen, die durchaus von der Kassieren und anderen Kunden als Scherz zu verstehen sein könnten wie „Mein Geldsklave zahlt für mich“, bis hin zu sehr demütigenden Sprüchen die ein absolutes Outing für den Sklaven bedeuten wie „Zahlsau hol dein Geld raus“ wird der Geldsklave zusätzlich erniedrigt. Bei der Variante mit den Barzahlungen sollte der Geldsklave genug Bargeld zur Verfügung haben um die Geldherrin absolut zufrieden zu stellen, ansonsten wird er weiteres Geld per EC Karte abheben müssen.
shoppingtour-bezahlen

Der Geldsklave zahlt mit seiner EC Karte
Eine sehr schöne Variante ist das bezahlen mit der EC Karte für die Geldherrin. Der Geldsklave verliert dabei schnell den Überblick und ihm wird vermutlich erst im Nachhinein klar werden wieviel Geld er der Geldherrin zur Verfügung gestellt hat. Immer wieder muss er seine Karte benutzen lassen und die Geldherrin wird von einem Laden in den anderen gehen und die Karte zum Glühen bringen. Mag es für den Aussenstehenden vielleicht wie eine Freundschaft oder sogar eine Beziehung aussehen, kann dies schnell durchkreuzt werden, indem die Geldherrin den Sklaven während des Bezahlens erniedrigt.

Egal bei welcher Variante, der Sklave wird meistens durch ignoranz bestraft. Er muss die Tüten tragen und mit Abstand hinter der Geldherrin her laufen. Zusätzlich wird er die Geldherrin immer wieder in neuer sexy Kleidung sehen. shoppingtour-lady-anja-2Vielleicht präsentiert die Geldherrin dem Sklaven sogar ihre neuen High Heels, zeigt ihm ihren knackigen Arsch in der neuen Jeans oder lässt ihn sogar bei der Auswahl der Unterwäsche zuschauen. Bei letzterem wird dem Geldsklaven klar das er maximal als Cuckold Sklave taugt. Das er von der Geldherrin bewusst geil gemacht wird und dadurch einfacher ausnutzbar ist.

Video: Shoppingtour von Lady Anja

Video: Shoppingtour von Lady Anja

Eine Shoppingtour mit einer Geldherrin ist in jedem Fall etwas sehr besonderes und gibt dem Sklaven einen absoluten Kick. Das Gefühl ausgenutzt zu werden und gleichzeitig der Geldherrin nah zu sein mischt sich zu einem heissen Mix der Erniedrigung.

shoppingtour-abschied

shoppingtour-freundinnenWer es besonders extrem mag, der lässt sich als Geldsklave direkt mit einer Shoppingtour mit mehreren Frauen ein. Z.B. 2 Geldherrinnen oder der Geldherrinn und ihrer Freundin etc. Diese Variante wird den Sklaven vor noch härteren Aufgaben stellen. Er bekommt die Tüten von mehreren Frauen zu tragen, wird vermutlich doppelt soviel Geld ausgeben und auch deutlich mehr erniedrigt.

Video: Shoppingtour von 2 Geldherrinnen

Video: Shoppingtour von 2 Geldherrinnen

Während eine Tour mit einer Geldherrin noch verhältnismässig ruhig verlaufen kann, wird es bei 2 Geldherrinnen deutlich heisser her gehen. Der Sklave wird ausgelacht und auch erniedrigungen gehen deutlich leichter zur Hand.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar