Brainfucking

by • 13. März 2014 • ThemenComments (0)6289

Was ist Brainfucking ? Brainfucking (aus dem englischen Gehirnficken), was auch oft Mindfucking (aus dem englischen Verstandficken) genannt wird bedeutet im Zusammenhang mit Geldsklaverei vorallem die Veränderung des Bewusstseins und die Beeinflussung des Sklaven.

Herrinnen nutzen das Wort Brainfucking auch in Verbindung mit Hypnose, aber vorallem in der Form den Sklaven regelrecht um den Verstand zu bringen und ihn abhängig von der Herrin zu machen, was dem Begriff deutlich näher kommt als Hypnose.

brainfucking-herrin-amyIn verschiedenen Brainfucking Videos wird der Sklave z.B. immer wieder geil gemacht und regelrecht auf die Herrin fixiert. Er soll z.B. bestimmte Dinge immer wiederholen, immer an die Herrin denken, immer wieder anfangen zu wichsen, aber nicht abspritzen oder nur noch abspritzen und an die Herrin denken usw.

 

Herrin Amy zerfickt dein Hirn auf FetischDiva.com oder HerrinAmy.com


brainfucking-lady-chanellLady Channel verspricht dir dich zum willenlosen Zahlschwein zu machen. Was du tun musst verrät sie dir in ihrem Videoclip. Neugierig oder Angst tatsächlich „gefickt“ zu werden ?

 

 

 

Brainfucking kann neben Videos natürlich auch Live, per Webcam oder sogar per Chat stattfinden.

Mistress Belle z.B. wartet im Chat schon auf den gewillten Geldsklaven um sich in seinen Kopf fest zu setzen.

brainfucking-mistress-belle-1

brainfucking-lady-velvetBrainfucking ist das gewollte verändern der Psyche des Sklaven der sich durch Brainfucking an eine Herrin binden soll. Durch Brainfucking soll der Sklave z.B. dazu gebracht werden regelmässig zu zahlen, Schuldscheine zu unterschreiben oder sich auf eine Blackmail-Erziehung einzulassen.

Spezialistin für Brainfucking ist u.a. auch Lady Velvet die Geldsklaven nicht nur Verbindung von Brainfucking und Orgasmuskontrolle um den Verstand bringt sondern viele Spielarten kennt wie Brainfucking perfekt anzuwenden ist.

Brainfucking ist allerdings keine Hypnose sondern es soll die Psyche des Sklaven über einen längeren Zeitraum immer mehr an die Wünsche der Geldherrin anpassen.

Für alle die jetzt nicht nach Brainfucking in Verbindung zu Geldherrinnen gesucht haben – die Programmiersprache „Brainfuck“ gibt es natürlich auch noch – hat aber rein garnichts mit Geldsklaven zu tun 🙂

Related Posts

Schreibe einen Kommentar