princess-jenny-schuldschein-bericht-4

Mein erster Schuldschein

by • 11. September 2013 • StoriesComments (0)7099

Erlebnisbericht von Princess Jennys Zahlsau Dirk

Ich hatte schon oft davon geträumt für meine Herrin einen Schuldschein zu unterschreiben! Dieses Gefühl muss unbeschreiblich sein und in meiner Fantasie war es ein Gang, den ich mindestens jeden Tag einmal machte! Ich gehe einfach zu ihr, unterschreibe und zahle! Doch es sollte noch viel besser kommen!

Heute war es endlich wieder soweit und meine Geldherrin Jenny hatte mich zu sich gerufen! Ja, heute war wieder Zahltag, also fuhr ich auf dem Weg zu ihr noch schnell an der Bank vorbei, denn schliesslich ist es immer besser ein paar Scheine extra mitzubringen um meine Herrin nicht zu verärgern!

Ich klingelte an ihrer Tür und dann kniete ich mich sofort auf den Boden! Die Fünfzigerscheine hielt ich in meinen Händen und streckte sie nach oben, den Blick hatte ich gesenkt! So machen wir es immer, dieses Zahlritual kannte ich schon! Es variierte dann allerdings immer, was meine Aufgaben waren! Als braver Zahlsklave durfte ich dann hin und wieder ihre Stiefel lecken, oder auch an ihren Socken riechen! Was wird es wohl heute sein? Mein Herz klopfte vor Aufregung und ich konnte es kaum erwarten Herrin Jenny wieder zu sehen!

Sie öffnete die Tür und ich erkannte schwarze geile High Heel Pumps und darüber trug sie eine geile helle Jeans mit Löchern! Ihre Stimme klang nicht sehr erfreut, denn sie begrüsste mich mit einem “ Ach du bist es“ Dann nahm sie mir auch schon die Scheine aus der Hand und ich hörte, dass sie nachzählte! Auch das machte sie jedesmal! Dann lobte sie mich und sagte: “ Brav, sogar noch ein paar extra Scheinchen!“ Mein Herz hüpfte, ich hatte meine Herrin mal wieder glücklich gemacht! Dann bat sie mich herein und ich krabbelte hinter ihr her in ihr Wohnzimmer! Sie legte mein Geld auf der Kommode ab und setzte sich hin! Ich blieb natürlich knien und schaute meine Herrin jetzt an!

princess-jenny-schuldschein-bericht-1Sie hatte schon etwas für mich vorbereitet und wedelte damit vor mir herum “ Na, weisst du was das ist du kleines Zahlschwein“ sagte sie mit ernstem Ton und schaute mich an! “ Ein Zettel, Herrin“ stammelte ich vor Aufregung, mehr brachte ich nicht heraus! „Gut, das hättest du schonmal erkannt! Du bist ja ein ganz schlauer Geldsklave!“ und dabei kniff sie mir mit ihrer rechten Hand in die Wange!

Ich schaute weiter auf den Zettel, was sollte das werden! Herrin Jenny drehte den Zettel nun in meine Richtung und ich konnte ganz deutlich die Überschrift lesen: Privatdarlehen / Schuldschein!

princess-jenny-schuldschein-bericht-2

Sollte mein Traum heute in Erfüllung gehen? Mein Herz klopfte so laut, dass Herrin Jenny es eigentlich hätte hören müssen! Doch da unterbrach sie meine Gedanken, die wie wild in meinem Kopf durcheinandergerieten “ Lesen und schreiben wirst du jawohl können!“ Ich stammelte nur: „Ja, Herrin!“.

Sie fing dann an etwas auf dem Zettel auszufüllen, denn sie meinte, dass sie erst einmal die wichstigsten Punkte selber ausfüllen wird! “ So, dann trage ich erst einmal meine Daten ein: .. Geburtstag: … usw. und dann kommen wir auch schon zum wichtigsten Teil! Zu deiner Zahlung!“ Sie schrieb etwas auf und lachte dabei die ganze Zeit, als wäre sie glücklich! Ich beobachtete sie, wie sie mit einer Eleganz den Kugelschreiber schwang und ich mochte jeder ihrer Bewegungen! Ich könnte ihr ewig so zusehen, doch dann holte ihre princess-jenny-schuldschein-bericht-3Stimme mich wieder zurück und sie las mir vor, was sie auf dem Vertrag eingetragen hatte: „Ein Darlehen in Höhe von 2400 Euro! Ich verpflichte mich das Darlehen in 12 Monatsraten zu je 200 Euro unaufgefordert bis zum 10. Kalendertag eines jeden Monats, an die Geldherrin zu bezahlen!“

Sie schaute mich mit einem breiten Grinsen im Gesicht an“ So, jetzt bist du dran, füll den Rest aus, damit der Vertrag auch rechtlich gültig ist!“Meine Hand zitterte und meine Stimme auch, sollte ich es wirklich tun, mich zu den Zahlungen, die ich bis jetzt immer freiwillig machte zu verpflichten! Würde ich es nicht unterschreiben, wäre Herrin Jenny bestimmt sehr verärgert und ich dürfte nicht länger ihr Sklave sein und würde sie nie wieder sehen!

princess-jenny-schuldschein-bericht-4

Ich hatte keine Wahl! Ich krabbelte zu ihr herüber und fing an, mir das Darlehen anzusehen und meine persönlichen Angaben auf zu schreiben! Mein Herz klopfte immer noch wie verrückt und hinzu kam jetzt noch eine Gänsehaut, als ich merkte, dass meine Herrin mir mit ihrer Hand über den Rücken streichelte und mir ins Ohr hauchte: “ So ist es brav, mein kleiner Geldsklave, mach deine Herrin glücklich!“ In mir drehte sich alles nur noch um meine Herrin, sie war zu meinem Lebenssinn geworden und schliesslich werde ich das Geld schon irgendwie auftreiben, notfalls mache ich halt noch Überstunden oder suche mir einen Zweitjob! Ich atmete noch einmal tief durch, schaute auf meine Uhr, da ich schon nicht mehr wusste, welches Datum heute war, geschweige denn der Wochentag! Dann schieb ich es auf und unterschrieb mit einem schnellen Schwung! Da nahm meine Herrin den Vertrag schon wieder an sich und kontrollierte meine Angaben! “ Schön brav, jetzt ist der Vertrag auch rechtskräftig und du kannst ihn nicht mehr anfechten! Jetzt wirst du ein ganzes Jahr jeden Monat 200 Euro an mich bezahlen!“ Ich lächelte sie an, ich konnte es noch gar nicht glauben, es war ein unbeschreibliches Gefühl seiner Herrin so ausgeliefert zu sein mit einem rechtlichen Vertrag! Ich genoss es und mein Grinsen wurde immer breiter! “ Gerne, Herrin“ sagte ich freudestrahlend, ich hatte mich nun wieder ein bisschen gefangen! Dann sah sie mich wieder ernst an und sagte: So, genug von meiner kostbaren Zeit, verschwinde, da ist die Tür!“ und sie zeigte durch den Flur auf die Wohnungstür! Ich krabbelte schnell zur Tür und sie rief mir noch nach: “ und vergess nicht deinen Dauerauftrag einzurichten!“ Ich schloss die Tür hinter mir und atmete erst einmal durch! Dann fuhr ich mit meinem Auto direkt zur Bank, um den Dauerauftrag einzurichten! Ich drehte das Radio auf und steckte mir eine Zigarette an! In meinem Kopf drehte sich alles um Herrin Jenny und meinen Schuldschein! Nun war ich ein vollwertiger Zahlsklave mit einem eigenen Schuldschein!

(Bilder aus dem Video „Schuldschein“ von Princess-Jenny)

Jetzt Schuldschein Sklave von Princess-Jenny werden.
Mehr auf www.Princess-Jenny.com

Weitere Infos zum Thema: Schuldschein

Related Posts

Schreibe einen Kommentar