Geldsklave

by • 27. September 2009 • ThemenComments (0)1726

Für alle die Geldsklaven werden wollen hier ein paar Tipps zum Thema:

 

– sucht euch eine Geldherrin der ihr vertraut und die ECHT ist. Hilfreich dabei sind z.B. Webseiten wie www.bossgirls.net wo die Ladies auf ihre Echtheit per Webcam und Ausweiss überprüft werden.

 

– eine echte Geldherrin wird von dir verlangen – du solltest nichts von ihr verlangen – schliesslich sind die Positionen klar verteilt. Du bist der Geldsklave und sie ist die Geldherrin. Ansonsten bist du auf Standardlivecam-Webseiten vermutlich besser aufgehoben

 

– auch wenn es sich im Kopf gut anfühlt, Dinge wie Blackmail sind nur mit vorsicht zu geniessen und sollten erst nach einer längeren Geldsklavenbeziehung zum Einsatz kommen.

 

– der eigene Geldbeutel sollte immer im Auge behalten werden. Am besten schaut man sich an wieviel Geld man jeden Monat zur Verfügung hat, dieses kann man dann sozusagen als „Spielgeld“ verwenden und an die Ladies seiner Wahl verteilen.

 

– sollte das Geld nicht ausreichen um die Ladies glücklich zu machen ist man mit einem Nebenjob gut bedient. Dies steigert das Gefühl ausgenutzt zu werden ungemein und befriedigt die Geldgier der meisten Frauen deutlich.

 

– hat man den Verdacht bei der jeweiligen Lady könnte es sich um ein Fake halten, sollte man meistens sofort die Finger lassen. Im Zweifel hilft auch ein kurzer Camcheck. Allerdings gebührt es einem Sklaven nicht Forderungen zu stellen, hier sollte man Fingerspitzengefühl beweisen um die Lady nicht zu verärgern.

 

Dies war es mit meinen kleinen Tipps. Wer weitere Tipps hat kann natürlich gerne die Kommentarfunktion hier nutzen!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar