Forced Intoxication

by • 10. November 2013 • ThemenComments (0)3558

Forced Intoxication bzw. auf Deutsch – gezwungenes besoffen sein ist ein sehr zwiespältiges Thema.

Die einen stehen darauf, die anderen können diesem Thema garnichts abgewinnen.

Worum geht es ?

Der Geldsklave wird aufgefordert Alkohol zu trinken um seine Entscheidungen immer weniger selber beeinflussen zu können. Oft nutzen Geldherrinnen diese Situation schamlos aus (z.B. im Chat oder per Webcam) und zocken den Geldsklaven in dieser Situation richtig ab.

So schlägt dem Geldsklaven am nächsten Tag nach dem Rausch nicht nur der dicke Kopf und Kater, sondern oft auch das leere Bankkonto voll ins Gesicht.

Für den Geldsklaven ist hier äusserste Vorsichtig geboten und Geldherrinnen die diese Praktik ausüben sollten sich der Gefahr und Verantwortung absolut bewusst sein die Alkohol mit sich bringt.

Grundsätzlich sollte man sich sehr gut überlegen diesen sehr speziellen Fetisch ausleben zu wollen. Besser nüchtern und klar im Kopf als später diese Entscheidung zu bereuen.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar